Monsieur Lapin

Von führenden Hasen empfohlen.

0,2 l / 0,5 l — 40 %vol. 

Die leicht erdige Note des Destillates wird durch die typischen süßlichen Komponenten der Möhre wunderbar ergänzt. Ein feiner Karottengenuss, der überrascht. 

 

Der Hase oder die Karotte? Die Antwort auf die Frage »wer war zuerst da?« ist im Falle der "Karottenschnaps-Idee" zumindest eindeutig! Vor etwa fünf Jahren, schaute ein Freund bei mir im Hofladen vorbei und verlangte nach einem Karottenschnaps – meine Reaktion: ein verwundertes »wie bitte«? Und so lernte ich Monsieur Lapin in Form eines sehr witzigen Etiketts kennen. Ganz begeistert davon, machte ich mich gleich ans Werk, meinen ersten Karottenschnaps herzustellen. Während der »Schöpfer« nach Paris umzog, haben wir unseren Hasen 2017 aus dem beschaulichen Remstal nach London geschickt, wo er beim IWSC (International Wine and Spirits competition) auf Anhieb mit »Gold outstanding« ausgezeichnet wurde. Nun sorgte Monsieur Lapin als Gastgeschenk aus dem Remstal wieder für Aufsehen, reichlich Gesprächsstoff und lustige Unterhaltung als er im Juni Francois Holland überreicht wurde. Man munkelt, er habe sich köstlich darüber amüsiert….


Alice Remstal Gin

0,2 l / 0,5 l — 40 %vol. 

Im ganzen Remstal haben wir in Wald und Flur Kräuter, Blüten, Wurzeln, Beeren und Samen gesammelt, Gewürze aus Indien und dem Orient hinzugefügt und einen Gin mit unverwechselbarem Aroma kreiert. So versammeln sich rund um den Wacholder 53 verschiedene Ingredienzen und verleihen dem Gin eine Bandbreite unterschiedlichster Aromen. Neben den Düften der weiten Welt besticht er durch leicht fruchtige Nuancen und überrascht mit seiner Komplexität. Cheers!


Eierlikör »Madame Poulette«

0,35 l / 0,5 l — 16,8 %vol.

Eier von freilaufenden Hühnern, Demeter Milch, echte Bourbon Vanille und hauseigenes Kirschwasser – das ist echt leckerer Eierlikör. Um den Likör möglichst frisch anbieten zu können, stellen wir ihn nur in kleinen Mengen oder auf Bestellung her. Achtung: Suchtfaktor!


Grünkern Whisky »Feierabend«

0,2 l / 0,5 l — 41,7 %vol.

Zutaten: 85% Grünkern, 15% Gerstenmalz / Farbe: hell bernsteinfarben / Nase: frisch, fruchtig / Geschmack:  Herzhaft-würzige, leicht nussig / Nachklang: warmer, runder Abgang / Fasslagerung: 5 Jahre

 

Kleine Warenkunde

Grünkern: Dinkel, der frühzeitig, das heißt zur sogenannten Teigreife mit ca. 50 % Kornfeuchte geerntet wird. Die »unreifen« grünen Körner erhalten durch das Darren auf dem Holzfeuer (traditionell mit Buchenholz) ihr herzhaftes, typisch nussartiges und leicht rauchiges Aroma. 

Geschichte und Herkunft: Die Tradition, einen Teil des Dinkels (auch als Urweizen oder Schwabenkorn bekannt) halbreif als grünes Korn zu ernten, stammt aus dem Jahr 1660, als man mit der frühzeitigen Ernte im Juli den Dinkel vor der Vernichtung durch Schlechtwetterperioden bewahrte. Die Heimat des Grünkerns ist das Bauland – ein Landstrich in Nordbaden. Daneben wird er auch in der Nordschweiz und den Ardennen angebaut. 

 

Die kleine Destillerie – Karin Sigle, Gundelsbacher Straße 2, 71384 Weinstadt

Telefon: 07151 994 74 67, Mail: karin.sigle@t-online.de

Öffnungszeiten Hofladen: Do 16-19 Uhr, Fr 10-19 Uhr, Sa 13-16 Uhr


Jugendschutz: Dieses Webangebot richtet sich ausschließlich und ausdrücklich nur an volljährige Leser, also über 18-Jährige. Es enthält Inhalte, die gegebenenfalls mit alkoholischen Getränken in Verbindung stehen. Wir fordern alle unsere Leser zum vernünftigen Umgang mit Alkohol und zur Beachtung der Jugendschutzvorschriften auf – kein Alkohol an Minderjährige! Kein Alkohol während der Schwangerschaft!